Arbeitsbereiche

„Wir entscheiden uns hauptsächlich für jene Menschen, die man vergisst, die in ihrer Menschenwürde verletzt sind und die Verkündigung der Frohen Botschaft am dringendsten brauchen“. So haben wir es in unseren Ordensregeln formuliert. In der Gründungszeit galt unser Einsatz armen Kranken und deren Familien im Pariser Arbeitermilieu.

Inzwischen sind die Einsatzgebiete sehr breit gefächert: Schwestern sind tätig in der Pastoral und Sozialarbeit, in Pfarrgemeinden, in Altenheimen und Krankenhäusern – dort in der Seelsorge, der Pflege oder als Ärztinnen, in Schulen, in Einrichtungen für behinderte Menschen, in Gefängnissen … oder auch in ihrem erlernten Beruf.

Dieser Dienst ist von der VerkĂĽndigung des Evangeliums nicht zu trennen. Sie nimmt ausdrĂĽckliche Form an, wenn wir Aufgaben der Glaubenserziehung, der theologischen Wissenschaft und der geistlichen Bildung einschlieĂźlich der Exerzitienbegleitung ĂĽbernehmen.

Wir besitzen jedoch keine eigenen Institutionen wie Schulen oder Krankenhäuser, sondern arbeiten meist in kirchlichen oder öffentlichen Strukturen.

Unser Einsatz fĂĽr unsere Mitmenschen in unterschiedlichen Berufen ist von der Hoffnung motiviert, dass Gott selber menschliches Leben zur Entfaltung und Vollendung fĂĽhren will.

FĂĽr eine Hoffnung ĂĽber Grenzen hinweg