SolidaritÀt

„Die Frohe Botschaft, die wir empfangen haben, muß weitergegeben werden: Wir empfinden das als dringende Notwendigkeit. Mit unserem ganzen Leben und unserem Wort möchten wir den Menschen helfen, Gott zu begegnen. Wenn wir in Wahrheit verkĂŒnden wollen, daß Gott Vater ist, mĂŒssen wir daran arbeiten, daß zwischen uns und allen Menschen Beziehungen der Liebe und der gegenseitigen Achtung entstehen, damit der absolute Wert aller Menschen, vor allem der Armen und Geringen, anerkannt werde.“ – so heißt es in unseren Konstitutionen (Konst 25).

Wir erleben es in unseren nationalen, aber auch in internationalen Kontexten: Spannungen zwischen Arm und Reich, Menschen, die ausgeschlossen oder unterdrĂŒckt werden, Konflikte und Krieg, Ausbeutung unserer Lebensgrundlagen. Der Einsatz fĂŒr Gerechtigkeit, Friede, Versöhnung und Bewahrung der Schöpfung ist uns seit jeher ein Anliegen. Dabei suchen wir immer wieder neu, wie der Beitrag jeder einzelnen dazu aussehen kann – und sei er noch so unscheinbar. Denn das Reich Gottes, wo jeder Mensch aufatmen und aufrecht gehen darf, will in unserem Alltag beginnen und konkret werden.

Unsere Projekte

Einsatz fĂŒr eine gerechte Welt